Webdesign

Webdesign

2020-12-03

AVAXES Team

Webdesign

Einleitung

Heutzutage ist es nicht vorstellbar, dass Sie keine Internetseite haben, die Sie und Ihr Unternehmen bestmöglich fördert. Sie sind nicht an einen Ort gebunden, können überall auf der Welt sein und gleichzeitig an der Verbesserung Ihres Geschäfts arbeiten. Eine Internetseite ist heute eine Notwendigkeit in der Welt der modernen Kommunikation. Eine Internetseite ist nicht nur eine Art der Werbung, sondern auch Ihre Visitenkarte. Webdesign ist definiert als der Prozess der Planung und Erstellung von Internetseiten unter Verwendung verschiedener Fähigkeiten und Disziplinen für Webdesigner. Webdesigner sollten jedoch kreativ, voller Ideen, innovativ und neugierig sein. Eine Internetseite ist eigentlich die Wiederspieglung eines Webdesigners. Dieser Beruf erfordert kontinuierliches Lernen und bietet somit eine kontinuierliche Verbesserung. Webdesign ist eine Kunst, die moderne Meisterwerke bietet. Was heute oft erwähnt wird, sind die Begriffe UI und UX als Teil der digitalen Welt.

UI Design (User Interface)

Um zum UI-Design zu gelangen, muss zunächst erklärt werden, was UI ist. Die Benutzeroberfläche ist nämlich der Ort, an dem die Interaktion zwischen dem Benutzer und dem digitalen Gerät oder Produkt stattfindet. Ein Beispiel hierfür ist der Touchscreen Ihres Telefons oder das Touchpad, mit dem Sie Geld an einem Geldautomaten abheben. Wenn es um eine Internetseite oder Applikation geht, bezieht sich das UI-Design auf das Aussehen des Produkts und darauf, wie Sie sich fühlen, wenn Sie es sehen. Die Benutzeroberfläche bezieht sich auf die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass jedes visuelle, interaktive Element, dem der Benutzer begegnen könnte, sehr sorgfältig geprüft wird. Also, kurz gesagt:

- UI-Design ist eine ausschließlich digitale Arbeit, das alle visuellen, interaktiven Elemente der Produktoberfläche umfasst, einschließlich Schaltflächen, Symbole, Leerzeichen, Typografie, Farbschemata ...

- Das Hauptziel des UI-Designs besteht darin, eine intuitive Erfahrung zu schaffen, die vom Benutzer nicht viel Nachdenken erfordert.

- Das UI-Design ermöglicht es, die visuellen Werte der Marke in der Produktoberfläche widerzuspiegeln und gleichzeitig sicherzustellen, dass das Design konsistent und ästhetisch ansprechend ist.

UI-Designer

UI-Design erfordert UI-Designer. Ihre Aufgabe ist es, jede Seite zu gestalten, mit der der Benutzer in Kontakt kommt, d.h. Illustrationen, Symbole und grafische Lösungen zu erstellen. UI-Designer möchten eine Website erstellen, die für das Auge angenehm ist und gleichzeitig eine einfache Handhabung bietet, sodass ein Gleichgewicht zwischen Ästhetik und Funktionalität hergestellt wird. Die Eigenschaften, die sie brauchen, sind: Bereitschaft zur Zusammenarbeit, Kommunikation, Anpassungsfähigkeit, Empathie, Kreativität und die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Das Wissen, das er benötigt, ist Wissen in den Bereichen Branding, Farbtheorie, visuelles Design, Icon-Design, Wire-Framing, Responsive Design für Prototypen, Animation und Interaktivität.

UX-Design (User Experience)

UX bezieht sich auf alles, was erlebt werden kann, sei es eine Internetseite, ein Mobiltelefon oder sogar ein Besuch in einer Boutique. Somit würde UX den Kontakt zwischen dem Benutzer und dem Produkt beschreiben. Dementsprechend würde das UX-Design verschiedene Elemente implizieren, die die Bildung dieser Erfahrung beeinflussen. Kurz gesagt, das UX-Design wäre:

- Ein Prozess, in dem die Qualität der Interaktion zwischen Benutzern und allen Teilen des Unternehmens entwickelt und verbessert wird.

- UX-Design ist theoretisch kein digitales Geschäft, sondern wird hauptsächlich in der digitalen Industrie eingesetzt.

Bei UX-Design geht es nicht um das Visuelle, sondern um die Gefühle, die an das Erlebnis geknüpft sind.

UX-Designer

Die Aufgabe der UX-Designer besteht darin, ein Produkt zu entwerfen, dessen Hauptmerkmal die Funktionalität ist, was dem Benutzer nach dem Erlebnis ein Gefühl des Komforts vermittelt. Der UX-Designer befasst sich daher mit der Erstellung von Benutzererlebnissen, wobei das Ziel darin besteht, diese Erfahrung besser, einfacher und verständlicher zu machen. Nach diesem Prozess verfügt der UX-Designer über Wire-Framing, System-Ups, Storyboards und ähnliche Materialien, die dem UI-Designer weiter dienen. Die Eigenschaften, die ein UX-Designer besitzen sollte, sind: Bereitschaft zur Zusammenarbeit, Kommunikationsfähigkeit, Offenheit, Empathie, Neugier und Kontinuität beim Lernen, kritisches Denken und die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Das Wissen, das er haben sollte, ist Wissen auf dem Gebiet: Wissen über Forschungs- und Analysetechniken von Benutzern, Wireframing, Prototyping, Verständnis der Informationsarchitektur, Benutzertests und Benutzerfreundlichkeit.

Unterschiede

UX-Design ist eine Aufgabe, die Benutzerprobleme identifiziert und löst, während UI-Design die Erstellung intuitiver, ästhetisch ansprechender, interaktiver Schnittstellen ist.

Das UX-Design ist das erste Element im Produktentwicklungsprozess, und erst dann folgt das UI-Design. Das UX-Design ordnet zuerst den Pfad zu, den der Benutzer nimmt, und dann dekoriert das UI-Design diesen Pfad mit visuellen und interaktiven Elementen.

UX kann auf jede Art von Produkt, Dienstleistung oder Erfahrung angewendet werden, während sich die Benutzeroberfläche ausschließlich auf die digitale Welt der Produkte und Erfahrungen konzentriert.

Verbindung

UX und UI sind sehr eng miteinander verbunden. Es gibt Meinungen, die mehr Wert auf UX-Design legen, aber nur wenn es mit der Benutzeroberfläche übereinstimmt, kann ein fertiges Produkt erhalten werden. Es kann vorkommen, dass Sie eine wunderschön erstellte Internetseite haben, deren Verwendung jedoch unpraktisch und verwirrend ist. Das würde bedeuten, dass das UI-Design großartig war, während die UX schlecht wäre. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie eine Website haben, die extrem einfach zu bedienen, aber ästhetisch unattraktiv ist. Es ist sehr wichtig, dass beide Kriterien erfüllt sind. Dann haben Sie einen vollen Treffer!